Das AWO-Seniorenzentrum Herrenbach hat viel zu bieten. Hier die Leistungen im Überblick:

Pflegeplätze:
  • 142 vollstationäre Heimplätze
  • 106 Einzelzimmer
  • 148 Doppelzimmer
  • Vollstationäre Pflege mit einem beschützenden Wohnbereich sowie eingestreuter Kurzzeitpflege.

Konzept:
Das Heim setzt auf ein wohngruppenähnliches Konzept. Die Bewohner sollen so leben und wohnen können, wie sie es von früher gewohnt sind. Ein vielfältiges Betreuungsprogramm bereichert den Alltag und fördert das Gemeinschaftsleben. Jede Etage umfasst einen Wohnbereich mit Aufenthaltsraum, Küchenzeile und Balkon.

Pflege:
Die AWO-Mitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr um die Bewohner. Das Team besteht aus Pflege-, Betreuungs-, Hauswirtschafts- und Servicekräften. Die Bewohner sollen ein selbstbestimmtes Leben führen. Ihre Selbstständigkeit zu erhalten bzw. wiederherzustellen, ist Teil der aktivierenden Pflege.

    Zielgruppe:
  • Alte und pflegebedürftige Menschen
  • Menschen mit geronto-psychiatrischen Erkrankungen
  • Menschen mit chronischen Erkrankungen, auch unter 60 Jahren

Ärztliche Versorgung:
Die medizinische Versorgung der Bewohner ist Tag und Nacht durch den jeweiligen Hausarzt oder die Ärzte der Notfalldienstzentrale gewährleistet.

Qualitätsmanagement:
Das AWO-Heim verfügt über ein Qualitätsmanagementsystem, das ständig überprüft wird. Das QM-System dient dazu, die gesetzlichen Anforderungen einzuhalten und die hauseigenen hohen Standards im Interesse der Bewohnerinnen und Bewohner weiterzuentwickeln.

Lage:
Das AWO-Seniorenzentrum Herrenbach, Matthias-Claudius-Straße 15, liegt im Osten Augsburgs zwischen Reichenberger und Friedberger Straße. Es grenzt an den Spickel und das Textilviertel. Zu den Bus- und Straßenbahnhaltestellen sind es ca. 150 Meter.
ÖPNV: Bushaltestelle „Fritz-Koelle-Straße“, Linie 36. Straßenbahnhaltestelle „Wilhelm-Hauff-Straße“, Linie 6.